Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on whatsapp

APPLAUS, APPLAUS! Ergebnisse der Mannschaften

Nun hatten wir auch unseren Auftritt in der allg. Klasse. Wie es der Mannschaft ergangen ist, lesen sie hier...

Unsere Mannschaften sind jetzt auch auf Facebook und Instagram vertreten. Wer also „live dabei“ sein will um nichts zu verpassen, findet hier die beiden Seiten zum abonnieren.

Die Erfolgsgeschichten und Spielberichte unserer Mannschaften werden Ihnen präsentiert von:
Spielbericht steirische MMS allg. Klasse (Grazer Golfclub Thalersee)
 

Gut vorbereitet und top-motiviert den Heimvorteil auszunutzen, startete unsere allgemeine Herrenmannschaft in die steirische Mannschaftsmeisterschaft Ende Juli. Einziger Wehrmutstropfen: Gleich drei Stammspieler waren an diesem Wochenende verhindert und standen somit Captain Gernot Komander nicht zur Verfügung.

Nichtsdestotrotz, konnte am Freitag gleich ein echter Kantersieg gegen den GC St. Lorenzen eingefahren werden. Der Vierer Jäger/Nemetz (4 auf 3 Sieg), sowie die beiden ersten Singles Markus “Magic“ Lichtenegger (9 auf 8 Sieg) und Andi Nagler (9 auf 7 Sieg) hatten ihre Partien gut im Griff und konnten mit drei schnellen Punkten gleich den 4:1 Endstand (verbleibende Partien wurden geteilt) herstellen.

Am zweiten Spieltag stand dann ein Grazer Derbie am Programm: Wollte man aufsteigen, mussten die Herren aus dem GC Andritz bezwungen werden. An diesem Tag jedoch eine harte Aufgabe – viele der Partien waren lange offen. Unsere Vierer-Paarung Jäger/Komander konnte sich schlussendlich am ersten Extraloch durchsetzen. Auch Andi Nagler konnte einen 4 auf 3 Erflog verbuchen. Leider hatten jedoch Magic Mike und Christoph Schriebl an diesem Tag das nachsehen, gegen stark spielende Gegner und so entschied sich beim Zwischenstand von 2:2 erneut alles am letzten Loch. Allerdings hatte Martin Rothschädl leider auch nicht das glücklichere Ende für sich, da sein Gegner unter Druck den entscheidenden Putt zu Sieg lochen konnte.

Somit blieb uns “nur“ das Platzierungsduell um Platz 3 am letzten Spieltag. Gegen die Herren aus dem GC Trofaiach, war dies jedoch erneut kein einfaches Unterfangen. Der “Hollywood-Vierer“ Lichtenegger/Schriebl, konnte sich souverän mit 3 auf 2 durchsetzen und auch Andi Nagler lies erneut mit einem 5 auf 4 Erfolg nichts anbrennen. Im zweiten und dritten Single, mussten sich Gerd Nemetz und Bernd Jäger jedoch den beiden stärksten Trofaiachern geschlagen geben. Erneut wurde es also spannend: Diesmal hatte es Captain Gernot Komander – wie er selbst gerne sagt – “am Schauferl“. Nach 16 Loch noch 1 down, konnte er die Partie noch ins Stechen retten und sich dort mit sauberen Schlägen am Ende sogar durchsetzen und das Match somit zu unseren Gunsten entscheiden.

Resümee: Denkbar knapp hat es leider wieder gerade nicht mit dem Aufstieg geklappt – wir bleiben jedoch optimistisch und hoffen nächstes Jahr – dann vl. mit Vollbesetzung – den Sprung zu schaffen. Wie immer möchten wir uns auch bei unseren Trainern, vor allem aber bei unseren Sponsoren bedanken, die uns gerade zu den Meisterschaften immer eine großartige Unterstützung bieten.

Alle Ergebnisse der drei Spieltage finden Sie bei Interesse unter folgendem Link.

Spielbericht Österreichische-MMS der Senioren (GC Dilly)
 

Mit großer Begeisterung und ebenso großen Erwartungen fuhren unsere Seniors nach Windischgarsten um dort die Österr. Mannschaftsmeisterschaften zu bestreiten. Zwei wesentliche Hürden galt es zu überwinden: Einerseits ein Duell gegen die Mannschaft des GC Pischelsdorf Gut Kaltenhausen, die als einstige Vize-Staatsmeister in die Quali abgerutscht waren und zum anderen das Wetter, welches kalt und vor allem regnerisch vorausgesagt war.

Am ersten Spieltag gelang trotz schwieriger Bedingungen auch gleich ein 4:1 Sieg gegen den Golfclub Attersee. Unser Vierer, bestehend aus Pascal Chanterie und Martin Ritzer, präsentierte sich stark und gab der restlichen Mannschaft mit einem frühen Sieg Rückhalt. Reinhold Schmidt und Christian Drumlic – für die es eine Premiere bei Mannschaftsmeisterschaften war – spielten sich ebenfalls in eine bestechende Form und konnten wichtige eineinhalb Punkte erzielen.

Dann kam der zweite Spieltag, an dem unsere Jungs als krasse Außenseiter gegen die Mannschaft des GC Kaltenhausen antraten. Wieder war es unser Vierer, der eine starke Leistung bot und die von der Papierform deutlich überlegene gegnerische Paarung, besiegen konnte. Auch in den Singles wurde um jeden Lochgewinn gekämpft. Mit konzentriertem Spiel konnten so unsere Routiniers Ewald Dominek, Captain Gerd Nemetz und Roland Fressl punkten und einen überragenden 4:1 Sieg für den Grazer Golfclub davontragen.

Sidestory: Das eine derartig starke Leistung selbst für unsere Spieler überraschend war musste Martin Ritzer danach im Clubhaus feststellen. Er hatte angekündigt sich frisurmäßig an seinen Doppelpartner Pascal anzugleichen, wenn sie gemeinsam einen Sieg einfahren. Ein Wunsch, den ihm seine Teamkollegen nach verdientem Erfolg natürlich gerne und umgehend erfüllten.

Durch die beiden ungefährdeten Siege an den ersten zwei Tagen, war der Aufstieg zwar bereits fixiert, dennoch präsentierten sich alle Spieler auch am dritten Tag gegen die Mannschaft des GC Velden/Köstenberg wieder sehr stark und konnten ungeschlagen mit einem weiteren Sieg (3,5 :1,5) die Heimreise antreten. Die Seniorenmannschaft hat somit einen fulminanten Start hingelegt und freut sich auf neue Herausforderungen, die in Form der steirischen Senioren-MMS im August vor der Tür stehen.

Alle Ergebnisse der drei Spieltage finden Sie bei Interesse unter folgendem Link.

Spielbericht Österreichische-MMS der Seniorinnen (GC Dilly)
 

Seit Saisonbeginn bestens gerüstet, standen dennoch vorerst einmal einige COVID bedingte Terminverschiebung und schlussendlich die gänzliche Absage der Quali für unsere Seniorinnen am Programm. Schlussendlich jedoch die erfreuliche Nachricht: Es geht ohne Qualifikation direkt in die neu gegründete 4. Division.

Und so waren auch unsere Seniorinnen zur selben Zeit und am Selben Ort wie ihre männlichen Mittstreiter –  erstmalig seit der Neuformierung der Mannschaft – auf Österreichischer Ebene im Einsatz. Top vorbereitet kämpften Sie jedoch nicht nur gegen starke Konkurrentinnen, auch die Wetterprognosen für das gesamte Wochenende waren verheerend. Regnerisch und windig und das bei max. 12 Grad – Ende Mai fast schon ein Schock. Schon bei der Proberunde sind unsere Damen, mitsamt ihrem gesamten Equipment vom Regen nicht verschont geblieben. Frohen Mutes gingen sie am Freitag trotzdem alle an den Start. Sportliche faire, freundliche Gegnerinnen und spannende Spiele über die gesamten drei Tage ließen sie das Wetter dann (fast) wieder vergessen.

Zum Sportlichen: Nur knapp und mit viel Pech verloren sie gegen die späteren Gewinnerinnen aus dem TGC Loipersdorf-Fürstenfeld. Die Spiele gegen den GC Regau-Attersee und den GC Wilder Kaiser haben sie dafür verdient für sich entscheiden können. Punktegleich, jedoch im direkten Duell unterlegen, bedeutete das den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Die Besonderheit heuer: Durch die ausgefallene Qualifikation steigt auch der Gruppenzweite in die dritte Division auf, da die 4. Division im kommenden Jahr wieder aufgelöst wird. Die verbliebenen beiden Mannschaften, haben erneut die Möglichkeit, sich über eine Qualifikation in den Hauptbewerb zu spielen. Das bedeutet, dass unsere Seniorinnen auch nächstes Jahr wieder ein paar bekannte, nette Gesichter wiedersehen werden. Es war ein toller erster Einsatz mit viel Emotionen und Anspannung. Wir freuen uns schon sehr auf nächstes Jahr. Alle Ergebnisse der drei Spieltage finden Sie bei Interesse unter folgendem Link.

Aktuelle Beiträge

Hole in One!

Wir gratulieren Martin Kiesel herzlich zu seinem Hole in One!

Loch: 7

Länge: 149m

Schläger: Eisen 7

Datum: 2. Oktober

Murhof Gruppe